Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe

Eine qualifizierte Berufsausbildung kann das Sprungbrett in ein erfülltes Berufsleben und Grundlage für eine erfolgreiche Karriere sein. Voraussetzung dafür sind eine entsprechende Berufseignung und Durchhaltevermögen von Seiten der Auszubildenden sowie Verantwortungsbewusstsein und Kompetenz seitens der Ausbildungsbetriebe. Welche Unternehmen in ihrer Rolle als Ausbilder durch die Bevölkerung als besonders attraktiv wahrgenommen werden, hat das Kölner Analyseinstitut ServiceValue in Kooperation mit der WELT in ihrer Untersuchung „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2021“ nun erstmalig und bundesweit erhoben. Insgesamt bewerten Bürgerinnen und Bürger 3.998 Unternehmen aus den Wirtschaftszweigen Dienstleistung, Handel und Industrie hinsichtlich ihrer Attraktivität als Ausbildungsbetriebe.

Methode & Auszeichnung

Basis der Untersuchung zur Attraktivität von Ausbildungsbetrieben ist eine bundesweite Bevölkerungsumfrage als Online-Erhebung. Bürgerinnen und Bürger werden im ersten Schritt gefragt, welche der gelisteten Unternehmen ihnen als Ausbildungsbetrieb bekannt sind und welche Unternehmen sie als Ausbildungsbetrieb tatsächlich beurteilen können.

Im zweiten Schritt lauten Instruktion und Fragestellung dann konkret:

„In der folgenden Befragung möchten wir das Image bzw. die Attraktivität von Unternehmen als Ausbildungsbetrieb erfassen. Das Image bezeichnet das Stimmungsbild von dem jeweiligen Unternehmen und die Attraktivität ist die Anziehungskraft als Ausbildungsbetrieb. Bewertungen sind immer individuell und hängen von den Erwartungen und Erfahrungen des Betrachters in seiner jeweiligen Rolle ab. Positive und negative Assoziationen können den Gesamteindruck mitprägen, allgemeine Kenntnisse und konkrete Informationen von Anderen ebenso.
Wie bewerten Sie für [Unternehmen X] das Image bzw. die Attraktivität als Ausbildungsbetrieb?“

Das Meinungsbild der Befragten wird dann anhand einer fünfstufigen Antwortskala erfasst:

  • „ausgezeichnet“ (1)
  • „sehr gut“ (2)
  • „gut“ (3)
  • „mittelmäßig“ (4)
  • „schlecht“ (5)

Für die Auswertung wird je Unternehmen ein ungewichteter Mittelwert gebildet, der dann über die Positionierung im jeweiligen Ranking (Dienstleistung, Handel, Industrie) entscheidet.

Überdurchschnittlich gut bewertete Unternehmen erhalten die Auszeichnung „hohe Attraktivität“. Innerhalb dieser Gruppe wiederum überdurchschnittlich bewertete Unternehmen erhalten die Auszeichnung „sehr hohe Attraktivität“. In der aktuellen Untersuchung wurden knapp 700.000 Urteile zu 3.998 Unternehmen eingeholt. Die Erhebung erfolgte ohne Mitwirkung der bewerteten Unternehmen.

Rankings zu den besten Ausbildungsbetrieben Deutschlands mit dem Stand vom 19.08.2021 (gültig bis September 2022): 

Finden Sie Ihr Ranking