Kundenurteil: Fairness von Autofinanzierern 2021

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 31 Autofinanzierer

Trotz wachsender Nachfrage – der Autokauf bleibt ein finanzieller Kraftakt. Durchschnittlich 34 000 Euro musste man zuletzt für einen Neuwagen berappen. Immerhin: Wer sich für ein umweltfreundliches E-Auto entscheidet, erhält bis zu 9000 Euro Zuschuss pro Fahrzeug. Dennoch können die meisten Verbraucher einen Autokauf nicht komplett aus ihren Ersparnissen stemmen. Fehlendes Kapital wird dann mit Krediten oder Leasingmodellen ergänzt. Welche Autofinanzierer von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen werden, untersucht ServiceValue in Kooperation mit Focus-Money im achten Jahr.

Gesamt-Ranking: Fairness von Autofinanzierern

(Sortierung der Unternehmen innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge)

Insgesamt wurden 2.272 Kundenurteile zu 22 Leistungs- und Servicemerkmalen eingeholt. Dabei wird das Konstrukt Fairness über fünf Teildimensionen erfasst:

  • Faire Konditionen
  • Faire Kundenberatung
  • Fairer Kundenservice
  • Faire Produktleistung
  • Faire Kundenkommunikation

Zwar musste die Branche gegenüber dem Vorjahr kategorieübergreifend leichte Abstriche machen. Insgesamt sind die Autofinanzierer aber weiterhin auf hohem Niveau unterwegs. Vor allem die Beratungsqualität stimmt. Lob gibt es hier insbesondere für die Berücksichtigung der individuellen Kundenwünsche. Auch in Sachen Produktransparenz ist die Branche traditionell stark aufgestellt.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Kundenurteil: Fairness von Autofinanzierern 2021“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 31 Autofinanzierer.

Die Benchmarkstudie „Kundenurteil: Fairness von Autofinanzierern“ wird seit 2014 durchgeführt. Die Ergebnisse der Vorjahre stellen wir Ihnen auf Anfrage bereit.