Kundenzufriedenheit: CFD-Broker 2021

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 26 CFD-Broker in Deutschland

Trotz schärferer Regulierung können erfahrene Trader mit Differenzkontrakten weiter Gewinne erzielen. Insbesondere das Edelmetall Gold notiert nahe Allzeithoch. So erholte sich der Preis rasant auf mehr als 1700 Dollar je Unze – ein Plus von gut 13 Prozent. Mit einem CFD-Hebel von 1:10 vervielfachte sich der Anstieg auf 130 Prozent. CFDs sind denn auch ein Anlageinstrument, mit dem nur erfahrene Anleger operieren sollten – und für das es eine verlässliche Handelsplattform braucht. Welche Anbieter im Kundenurteil bei Produkt und Angebot, Preis und Leistung, Sicherheit, Technik und Service überzeugen, untersucht ServiceVlaue in Kooperation mit Focus-Money.

Gesamt-Ranking: Fairness von CFD-Brokern

(Sortierung der Unternehmen innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge)

In der Untersuchung wird das Konstrukt Fairness über fünf Teildimensionen erfasst:

  • Produkt- und Leistungsangebot
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sicherheit
  • Service / Beratung
  • Technik

Sieben der insgesamt 26 untersuchten CFD-Broker erhielten dabei die Gesamtwertung „sehr gut“, weitere sieben bekamen ein „gut“. Die Direktbanken Consorsbank und Admiral Markets,  sowie IG Markets erzielten dabei als einzige Wettbewerber im Test in allen fünf untersuchten Teilbereichen ein „sehr gut“.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Fairness von CFD-Brokern 2021“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 26 CFD-Broker in Deutschland.